Chor

Anfang 2019 habe ich unter dem Dach des AGV Eppelheim einen neuen Pop-Chor gegründet, der mittwochs um 19:30 Uhr in der Seestr. 52 (Restaurant Sole d'Oro) in Eppelheim probt. Neue Mitsänger/innen sind herzlich willkommen. Für das Repertoire wähle ich internationale Lieder aus, die zwar Freude machen und ins Ohr gehen, die aber eben nicht jeder Chor macht. Ohne einem anderen Chor zu nahe treten zu wollen: Ich kann z.B. inzwischen "Halleluja" von Leonard Cohen nicht mehr hören ;-). Wenn es für ein Lied, das ich gerne mit dem Chor singen möchte, bisher keinen geeigneten Chorsatz gibt, dann schreibe ich eben selbst einen. Bis jetzt haben wir folgende Lieder einstudiert (Von den ersten beiden Liedern sind Demo-Aufnahmen hinterlegt):

- Perfect (Ed Sheeran) Audio
- Katchi (Ofenbach vs. Nick Waterhouse) Audio
- River of Dreams (Billy Joel)
- MLK (U2/Kings Singers)
- Pilot of the Airwaves (Charlie Dore)
- A thousand years (Christina Perri)
- Warum nicht im Chor? (Ein witzig-freches Stück von mir)

Bei Interesse lohnt es sich sicher, mal bei uns reinzuschnuppern.Wir würden uns jedenfalls freuen.

♯ ♫ ♪ ♭ ♫ ♪ ♮ ♫ ♪

Außerdem leite ich den eher traditionellen Chor des AGV Eppelheim, der dienstags um 19 Uhr in der Seestr. 52 (Restaurant Sole d'Oro) in Eppelheim probt. Auch hier sind neue Mitsänger/innen sehr willkommen. Das Repertoire ist fast ausschließlich deutsch und reicht vom Schlager über Volksmusik zu Musicals. Zuletzt haben wir einstudiert:

- Ein 30-Minuten-Medley mit Schlagern der 50er und 60er Jahre
- Ein 20-Minuten-Meldley mit Lieder der Neuen Deutschen Welle
- Eine Reihe von Volksliedern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert
- Manches geht niemals vorüber (Schürzenjäger) Audio
- Seite an Seite (Christina Stürmer)
- Der Traum vom Fliegen (Alexandra)
- Die Schöne und das Biest (aus dem gleichnamigen Musical)
- Das Farbenspiel des Winds (Aus dem Musical Pocahontas)
- Probiers mal mit Gemütlichkeit (Aus dem Musical Dschungelbuch)

Das vierte Lied hat der Chor zur Beerdigung eines langjährigen Mitglieds am 31.7.2019 gesungen, davon gibt es eine Aufnahme.

Aber um herauszufinden, ob es mit uns Spaß macht, muss mann/frau ohnehin vorbeikommen.


Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele. (Bertold Auerbach)